Fußballfest auf der Meesche

Fußballfest auf der Meesche

Oberliga 12.07.2021

750 Zuschauer sahen endlich wieder Live-Fußball

Die Strapazen im Vorfeld haben sich gelohnt. Am vergangenen Samstag erlebte die Meesche ein Fußballfest vor 750 Zuschauern. Kein geringerer als der Deutsche Meister von 1967 war mit runderneuertem Team und Trainerstab zu Gast.

Um 11:30 Uhr öffnete das Ordnungspersonal für die bereits zahlreich wartenden Besucher die Tore. Bei bestem Wetter waren die begehrten Plätze auf der Sitzplatztribüne frühzeitig belegt. Auch die Terrasse auf der Gegengerade, bewirtet durch 1848 by Slim, wurde frühzeitig zur Anlaufstelle. 

Pünktlich um 12:15 Uhr fuhr der Bus der Braunschweiger Eintracht durch das Zufahrtstor. Nach kurzer Inspizierung der Katakomben durch die Mannschaft konnten die ersten Autogramm- und Fotojäger Erfolge verzeichnen.

Pünktlich um 13:30 Uhr pfiff der Unparteiische Rene-Alexander Rose die Partie an und es dauerte nur vier Minuten, bis die Pille erstmalig in den Maschen zappelte - Luc Ihorst nutzte einen Fehler von Keeper Philip Steinke. Der MTV zeigte sich aber nicht geschockt und kam durch Gael Nguema Ella in der neunten Minute zum viel umjubelten Ausgleich. Die Freude des Ausgleiches war noch nicht verstummt, da klingelte es bereits wieder auf der anderen Seite. Nick Proschwitz nutzte eine wunderbare Flanke per Kopf zum erneuten Führungstreffer.

Erneut schüttelten sich die Meesche-Kicker nur kurz. In der 20. Minute hatte Stephane Dieupeu die Riesenchance auf den Ausgleich, aber im eins gegen eins scheiterte er am Schlussmann Fejzic. Nur vier Minuten später nutzte Maurice Multhaup einen Konter zum 1:3 - dies war gleichzeitig auch der Pausenstand. 

In der zweiten Halbzeit wechselten beide Trainer munter durch. Das Spiel verflachte zunehmend. Zwei große Chancen für die Eintracht wurden durch Philip Steinke und durch den eingewechselten Sören Reihers in weltklassemanier vereitelt. 

Schiri Rose pfiff pünktlich nach 90 Minuten die Partie ab. Trainer Gehrke zeigte sich am Ende zufrieden mit der Leistung seiner Jungs.

Der Fußballbeirat des MTV Wolfenbüttel bedankt sich bei Eintracht Braunschweig für das Testspiel und wünscht eine erfolgreiche Saison.

Tore:

0:1 (4.) Luc Ihorst

1:1 (9.) Gael Nguema Ella 

1:2 (10.) Nick Proschwitz

1:3 (24.) Maurice Multhaup

Besondere Vorkommnisse:

Keine

Zuschauer:

750

 

MTV Wolfenbüttel

1 : 3

Eintracht Braunschweig

Samstag, 10. Juli 2021 · 13:30 Uhr

Testspiel

Schiedsrichter: Rene-Alexander Rose Assistenten: Maurice Milczewski, Leon Röpke

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.